aktuelle und unabhängig | das Internetmedium Gran Canaria´s


    Donnerstag der 23. 11. 2017 / 23:03Uhr   .   www.GranCanariaNews.com


 GRAN CANARIA NEW´S
HOME
Gran Canaria Nachrichten
LASTMINUTE
KARENVAL 2007

GoogleCanarias
Swinger urlaub
 DIE INSELN AKTUELL
GRAN CANARIA (GC)
  REISE-ANGEBOTE
  TOURISMUS
  WANN & WO - TERMINE
  LAND & LEUTE
  WIRTSCHAFT
  POLITIK
  KULTUR
  SPORT
ARCHIV
 NEWSLETTER

Forden Sie hier Ihren kostenlosen Newsletter an.
eMail:    Name:   
   
         
Gran Canaria Lastminute
 JOB´s
Marketing
Programmierer
 WERBUNG
BANNERWERBUNG
Gran Canaria LastminuteGran Canaria Lastminute Gran Canaria Lastminute
  LIVE IMPRESSIONEN

Apartamentos Dolores
Provinz: Gran-Canaria
Ort: Playa-del-Ingles


Dating Travel 24
 SPEZIAL TEILEL
KLEINANZEIGEN
AUFGEPASST
Gran Canaria Lastminute

 GRAN CANARIA LIVE
WEBRADIO´S
WEBCAM´S
WETTER
Gran Canaria Lastminute
 LESER SERVICE
LESERMEINUNGEN
TITEL STORY´s
Gran Canaria Lastminute
 BUCHUNGSZENTRALE
1a. REISEBÜRO
AUTOVERMIETUNG
MOTORRAD - VERM.
HOTEL´S & APP.
SPEZIAL ANGEBOTE
PAX
Anreisetag
Übernachtungen
Für 10,- Euro/Tag
ab in die Sonne
 SERVICE
IMMOBILIEN
GRAN CANARIA
KRAFTFAHRZEUGE
 ARCHIVE DURCHSUCHEN
im Archive im Internet
LAND-LEUTE  |  GRAN CANARIA,   09. 04. 2008 - 09:14



Nachrichten vom 09.04.2008
Tageszusammenfassung von Mix101
 
·        Letzte Woche noch trockene und staubige Wüstenwinde, seit Sonntag starke, feuchte und kühle Winde aus Südwest mit Regenschauern. Am Montag wurden die westlichen Kanareninseln und die nördlich gelegene Inselgruppe Madeira von teilweise orkanartigen Stürmen betroffen. Schiffe hatten große Probleme, an den Kaimauern anzulegen, und auf Madeira und der Insel La Palma wurde der Flugverkehr eingestellt. Zahlreiche Flugzeuge mussten nach Teneriffa und Gran Canaria ausweichen. Die Fähre von Las Palmas über Lanzarote nach Cádiz konnte wegen hohen Wellengangs im Hafen von Arrecife nicht anlegen und setzte ihre Fahrt ohne die auf der Kaimauer wartenden 80 Zusteiger fort.
 
·        5.500 britische Reisebüros und 900 Reiseveranstalter sind Mitglieder im Reisebüroverband ABTA. Der jährliche Kongress könnte in diesem Jahr auf Gran Canaria stattfinden, doch der Verband fordert einen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro. 900.000 Euro will das Fremdenverkehrsressort der Inselregierung übernehmen. Nun werden noch Sponsoren für die fehlenden 600.000 Euro gesucht. Bei dem Kongress werden 1.200 Reiseexperten und etwa 50 Journalisten erwartet. Sollte Gran Canaria den Zuschlag erhalten, wird die Veranstaltung im Kongresszentrum von Maspalomas abgehalten.
 
·        Bei einer groß angelegten Operation gegen Kinderpornographie wurden in den vergangenen Tagen insgesamt 41 Personen in Spanien verhaftet, davon 7 auf den Kanaren. Die Polizei konnte über 1 Million Bilder und zahlreiche Videos beschlagnahmen.
 
·        Die Wasserquelle „Fuente Santa“ auf der Nachbarinsel La Palma kann sich als Segen für den dortigen Tourismus erweisen, denn das Wasser sprudelt mit 50 Grad aus der vulkanischen Erde. 2005 wurde die Quelle bei Fuencaliente entdeckt. Nun erhielt die Inselregierung von der kanarischen Regierung die Genehmigung, Maßnahmen einzuleiten, um die Quelle kommerziell für Wellness- Tourismus zu nutzten.
 
·        Im Korruptionsskandal in der Nachbargemeinde Mogán kommen immer mehr Details ans Tageslicht. Laut Berichten der Tageszeitung Canarias7 ließ die stellvertretende Bürgermeisterin, Onalia Bueno, ausländische Langzeittouristen eingemeinden, damit diese ihre Partei bei den Kommunalwahlen wählen konnten.
 
·        Bisher werden auf den Kanaren alte Autoreifen auf den Müllhalden zwischengelagert und zur Entsorgung aufs Festland verschifft. 5.000 Tonnen fallen jährlich an. Eine neue, umweltfreundliche Form der Entsorgung soll dem Gummimüll nun ein Ende bereiten. Das Pyrolyseverfahren soll jetzt erstmalig auch bei der Entsorgung von Reifen angewendet werden. Unter Sauerstoffausschluss werden die chemischen Verbindungen thermisch gespalten. Die Anlage soll im Industriegebiet von Arinaga entstehen.
 
Noch etwa eine Woche müssen sich die Einwohner von Maspalomas gedulden, bis die Verwaltung des Rathauses  wieder einigermaßen funktioniert. Noch sind nicht alle Abteilungen der Stadtverwaltung in ihren Ausweichquartieren untergebracht. Vor etwa 3 Wochen musste das Rathaus im Campo Internacional wegen Einsturzgefahr geräumt  und geschlossen werden.
   &nb

News gesponsort von Mix101 Radio Gran Canaria


GRAN CANARIA LAND-LEUTE Nachrichten vom 09.04.2008
zurück
Lesezeichen setzen / zu den Favoriten hinzufügen
Ihre Meinung schreibenIhre Meinung / Ihr Statement schreiben..!
Alle Beiträge anzeigenAlle Meinungen anzeigen.

Diesen Artikel weitermailen an:
e-mail Adresse

Gegebenenfalls Ihr Kommentar
    Die aktuellen 3 Lesermeinungen:

    Autor: qQpB7V3506
    cuXEqKScPFwHdVbizY
      weiter..>>


    Autor: ejCnmhVqiyhuDvYDEEX
    rRqWzhCdMKOeWmeKiEu
      weiter..>>
    Autor: zwcbLsQsZjox
    XJEbkViBKla
      weiter..>>



Home | Copyright | Webmaster | Programm&Design

All Rights Reserved © 2001 - 2005 by Cooperation with Gran Canaria online  
Design, Konzept und Programmierung von CIM Software is Freeware by CIM
  





Warning: include(/home/grancanarianews_com/www/statistic/counter.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /home/grancana/public_html/index_artikel.php on line 307

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/home/grancanarianews_com/www/statistic/counter.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php') in /home/grancana/public_html/index_artikel.php on line 307